Altenpflegeheim „Katharina von Bora” Groitzsch

Wenn Pflege und Betreuung im häuslichen Umfeld des älteren Menschen nicht mehr möglich sind und soziale Kontakte abbrechen, ist der Einzug in ein Altenpflegeheim oft unumgänglich. In unserem Haus steht Ihnen oder Ihren Angehörigen ein qualifiziertes, freundliches und engagiertes Pflege- und Betreuungsteam rund um die Uhr zur Seite.

Wir beraten Sie gern, damit die Hilfe für den älteren Menschen optimal gestaltet werden kann.

Die Ergebnisse der Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienst der Krankenversicherung finden Sie hier…

APH Groitzsch Bild

Lage und Gelände

  • zentrumsnah in einem ruhigen Wohngebiet der liebevoll sanierten Stadt Groitzsch gelegen
  • mit Einkaufsmöglichkeiten und vielen Möglichkeiten zum Spazierengehen in der Nähe
  • geschützter Innenhof mit viel Grün, Hochbeeten und Sitzinseln

Unser Haus

  • 75 Heimplätze in 49 Einzel- und 13 Doppelzimmern auf 3 Etagen
  • barrierefreier, moderner Neubau aus dem Jahr 1996
  • 4 große Gemeinschaftsbalkone
  • Gemeinschaftsräume (auch für Familienfeiern)

Pflege und Versorgung

  • freie Arzt-Wahl (auch für Fußpflege, Physiotherapie, Friseur usw.)
  • eigene Küche mit guter Hausmannskost und Wahlmenüs, die den Speiseplan nach den Vorlieben der Bewohner gestaltet
  • ganztägiges Getränkeangebot
  • Zusammenarbeit mit dem Hospizdienst

Ausstattung

  • alle Bewohnerzimmer modern und seniorengerecht ausgestattet mit Pflegebetten, Nasszelle, TV- und Telefonanschluss, Schwesternrufanlage, Außenjalousien und einer Grundmöblierung
  • eigene Möbel und Haustiere nach Absprache möglich
  • freundlich eingerichtete Speiseräume und Sitznischen

Beschäftigungsangebote

  • Zuwendung und Aktivierung aller Heimbewohner durch eigenes, speziell geschultes Alltagsbetreuer-Team
  • täglich abwechslungsreiche Veranstaltungen wie Gedächtnistraining, Spielerunden, Buchlesungen, Kino und Sport
  • Höhepunkte wie christliche Feste, Auftritte von Chören und Musikschulen
  • kirchliche Angebote wie Gottesdienste, Frauenkreise, Gesprächsrunden, Seelsorge und anderes
  • Besuche von Tieren (z.B. Alpakas) im Haus
  • gemeinsame Projekte mit Schülern und Vereinen (z.B. Evangelischer Kindergarten „Schilfkörbchen“, Wiprecht-Gymnasium, Schule zur Lernförderung Elstertrebnitz, Kirchgemeinde/Junge Gemeinde, Heimatverein, Karnevalsclub)
  • Herausgabe der Heimzeitung „Bora-Blitz“

Informationen zur stationären Pflege

Die Pflegeversicherung zahlt für Grundpflege, soziale Betreuung und medizinische Behandlungspflege nach dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff gestaffelt bei Pflegegrad II 770;- €, bei Grad III 1.262;- €, bei Grad IV 1.775;- € und bei Grad V 2.005;- €. Bei Pflegegrad I zahlt Ihre Pflegekasse lediglich 125;- € zu.