Ein Zuschuss für die Urlaubskasse: Freistaat unterstützt Familienerholung / Diakonie berät

15.06.2021

Die Fallzahlen sinken, die Bestimmungen werden gelockert und viele planen nun endlich ihren wohlverdienten Urlaub. Dafür können Familien in Sachsen einen Zuschuss bekommen. „Vielen ist das nicht bekannt“, weiß Ralf Sämisch, der bei der Diakonie Leipziger Land Allgemeine Soziale Beratung anbietet und u. a. bei der Beantragung des Zuschusses für die Urlaubskasse hilft. Die Förderung kann bis zu 9 Euro pro Urlaubstag und Familienmitglied betragen. Anspruchsberechtigt sind Mütter und Väter mit niedrigem Einkommen und Alleinerziehende mit Kindern unter 18 Jahren. Unterstützt wird eine Urlaubsdauer von mindestens 7 und längstens 14 aufeinanderfolgenden Tagen. Förderfähige Reiseziele sind Familienferienstätten und offizielle Ferienunterkünfte wie Pensionen und Campingplätze in Deutschland. „Der Aufwand ist relativ gering und nicht nur für Familien gedacht, die von ALG II leben“, erklärt der Sozialarbeiter.

Die Beantragung muss vor Urlaubsbeginn erfolgen und ist u. a. über die KirchenBezirksSozialarbeit/Allgemeine Soziale Beratung der Diakonie möglich. Beratungsstellen finden Sie in Grimma, Wurzen, Borna und Geithain.

Formulare zum Download: Infoblatt, Antrag)

Kinder liegen barfuß auf einer Wiese