„Global 6K“ für sauberes Wasser in Afrika: Diakonie und Gymnasium Naunhof laden zu Spendenlauf ein

07.06.19

Im Schnitt 6 Kilometer – soweit ist in Afrika der Weg zum Wasser. Den Menschen helfen, die dort solche Strecken zurücklegen müssen, kann man Freitag, 14. Juni, in Naunhof. Ab 17 Uhr findet hier findet ein Spendenlauf statt. Dahinter stehen die Diakonie Leipziger Land und das Freie Gymnasium Naunhof. Die Partner schließen sich damit Global 6K an – eine weltweite Bewegung, die die Hilfsorganisation World Vision ins Leben gerufen hat.

Es geht dabei darum, 6 Kilometer zu laufen und mit den eingenommenen Startspenden  6000 Kinder in Afrika zu unterstützen. Nach Angaben von World Vision haben sich im letzten Jahr weltweit 49.000 Teilnehmer in 23 Ländern beteiligt. Erstmals findet nun auch in Naunhof ein Global 6K-Lauf statt. Für Tobias Jahn ist dies ein „sehr gutes Projekt, bei dem man laufend helfen kann“. „Gemeinsam zu joggen tut gut, aber der Sport steht dabei nicht im Vordergrund“, sagt der Geistlicher Leiter der Diakonie Leipziger Land. Das Ganze sei eher eine „bewusstseinsbildenden Maßnahme“: „Für uns ist Wasser selbstverständlich, in Afrika müssen die Menschen weite Wege dafür auf sich nehmen“, so Tobias Jahn weiter, „beim Global 6K kann man im doppelten Wortsinn etwas bewegen und Trinkwasserprojekte unterstützen“.

Anmeldung: über www.worldvision.de: Startspende 30 Euro inkl. T-Shirt oder am 14. Juni direkt vor Ort am Schlossturnplatz in Naunhof mit einer Startspende in Höhe von mindestens 5 Euro. Die eingenommenen Gelder kommen Patenschaftsprojekten von World Vision in Afrika zu Gute.