Mit der „flotten Lotte“ unterwegs: Tagespflege Grimma freut sich über neuen Bus

06.02.19

Die Besucher der Diakonie-Tagespflege Grimma sind jetzt richtig komfortabel unterwegs. Seit kurzem haben sie einen neuen Kleinbus namens „flotte Lotte“, der sie regelmäßig von ihrem Zuhause in die Tagespflege und wieder zurück bringt. „Wir freuen uns sehr darüber“, sagt Leiterin Nicole Heede.

Nach 20 Einsatzjahren hatte der alte Bus immer mehr Macken gezeigt. Etwas Neues und Zuverlässiges musste her, schließlich ist das Fahrzeug mehrmals täglich im Einsatz. Mit der „flotten Lotte“ klappt der Transport nun wieder reibungslos. „Der Bus fährt viel ruhiger, man kann auf beiden Seiten einsteigen und hat mehr Beinfreiheit“, sagt Fahrer Enrico Seidel, „außerdem hat er getönte Scheiben, eine Klimaanlage und eigentlich alle Extras, die man sich wünschen kann“.

Der Name für den neuen Bus war schnell gefunden. Nachdem gegen den ersten Vorschlag – „wilde Hilde“ – eine Besucherin gleichen Namens Einspruch eingelegt hatte, einigte man sich auf „flotte Lotte“. Mit ihr kommt zum Beispiel Annemarie Bülow sehr gern in die Tagespflege, die vor einem knappen Jahr in neue Räume am Grimmaer Bockenberg gezogen ist. „Mir gefällt es hier sehr gut“, sagt Annemarie Bülow, „man kommt dadurch unter Leute“.

Kontakt: Diakonie Leipziger Land, Tagespflege der Sozialstation Grimma, Bockenberg 3, 04668 Grimma, 03437 9297079,  ed.dn1550862867al-re1550862867gizpi1550862867el-ei1550862867nokai1550862867d@amm1550862867irg.p1550862867t1550862867, geöffnet Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, freie Plätze vorhanden