„Girls Power“ auch für Jungs: Come In richtet Rückzugsort ein

29.01.19

62 Treppenstufen führen zum neuen Mädchenreich im „Come In“ Grimma: Hier oben unterm Dach in der 4. Etage entsteht derzeit ein Rückzugsort, wo man quasi über den Dingen steht. Das pulsierende Leben in den unteren Etagen, wo Bands proben, Discos stattfinden, Tischtennis-Turniere ausgetragen werden und ganze Schulklassen die Goldschmiede-Werkstatt bevölkern, lässt man hier oben weit unter sich.

„Girls Power“ soll der Raum heißen, erzählt Merian, die gemeinsam mit ihren Freundinnen letztens die Wände gestrichen hat. „Die Jungs nerven schon manchmal und hier können wir für uns sein“, sagt sie. Reden, kochen, chillen, Spaß haben, Nägel pflegen – dies und mehr haben sie und ihre Freundinnen im neuen Raum vor. „Und Hausaufgaben machen“, ergänzt augenzwinkernd Bianca Bischoff, die derzeit Praktikantin im Kinder- und Jugendhaus der Diakonie ist und das Projekt „Mädchenzimmer“ betreut.

Die jungen Damen möchten am liebsten ein „Jungs verboten“-Schild an die Tür kleben. Letztere sollen aber nicht wirklich ausgeschlossen sein, erklärt „Come In“-Leiter Stefan Kosiek: „Wenn alles fertig ist, könnten die Mädchen die Jungen einfach mal einladen in ihr neues Reich“. Es soll ein Rückzugsort für diverse Gruppen sein, die sich gebildet haben und mal Zeit und Raum für sich brauchen, etwas gestalten oder besprechen wollen. Die Jugendlichen wären auf ihn zugekommen und hätten nach einem solchen Platz gefragt. Der Bereich im Dachgeschoss mit Küche – seit geraumer Zeit nur noch Abstellraum – habe sich dafür geradezu angeboten. Jetzt richten sie ihn selbst vor, schmieden Pläne, wo eine Sitzecke stehen soll, wie sie ihn mit Lichterketten gemütlich machen und einen Foto-Baum gestalten wollen. Auch später werde immer jemand dafür verantwortlich sein, dass die Räume ordentlich und einladend bleiben, erklärt Stefan Kosiek.

Kontakt: Diakonie Leipziger Land, Kinder- und Jugendhaus „Come In“, Nicolaiplatz 9, Tel. 03437 912995, 0176 57743093, ed.dn1553101537al-re1553101537gizpi1553101537el-ei1553101537nokai1553101537d@ni.1553101537emoc1553101537

Mädchen mit Malermützen und Pinseln beim Streichen