Kompetenzzentrum Pflege

Die Auseinandersetzung mit dem Tod ist oft ein Tabu. Wir sind für Senioren, Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen da – damit Menschen die letzte Wegstrecke ihres Lebens in Würde und Frieden zurücklegen können. Dafür bieten wir Beratung, Begleitung, Vermittlung und Versorgung:

  • individuelle Beratung zur gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase (§132g SGB V)
  • Bearbeitung von telefonischen Anfragen zur Pflege (Pflege-Telefon)
  • individuelle Pflegeberatung
  • Pflegekurse
  • Überleitungsmanagement/Pflegeüberleitung (Meldung freier Kapazitäten an Krankenhäuser und Rehakliniken)

Kompetenzzentrum Pflege Beratung

Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase

Die Auseinandersetzung mit dem Verlust der eigenen Urteilsunfähigkeit sowie dem eigenen Sterben und Tod ist mit vielen Ängsten verbunden – das muss nicht sein. Wir begleiten Sie dabei, sich mit Ihrer gesundheitlichen Vorausplanung auseinander zu setzen. In mehreren gemeinsamen Gesprächen werden Einstellungen zum Leben und zu schwerer Krankheit zusammengefasst, um die Grundlage für Festlegungen individueller Therapieziele zu schaffen. Wir unterstützen Sie dabei, diejenigen medizinischen Maßnahmen zu definieren, welche bei einer plötzlichen, einer länger andauernden und einer bleibenden Urteilsunfähigkeit ausgeführt werden sollen. Dieses Angebot für Bewohner von stationären Einrichtungen ist freiwillig und kostenfrei.

Pflege-Telefon

Das Pflegetelefon bietet pflegenden Angehörigen Beratung und Information zu den Themen Pflege, Betreuung und Alter. Einen Angehörigen zu pflegen kann eine Bereicherung, aber auch mit Belastung und Unsicherheit verbunden sein. Die telefonischen Beratungsgespräche geben Ihnen konkrete Hilfen für Ihre individuelle Situation, z.B. bei der Beantragung eines Pflegegrades oder der Finanzierung von Leistungen. Über diese und viele andere Dinge informieren wir als Pflegeberater mit langjähriger Erfahrung und Kompetenz im pflegerisch-medizinischen Bereich. Das Pflegetelefon ist von montags bis Donnerstags von 8-16 und freitags von 8-14 Uhr zu erreichen unter Telefon: 0343792500 und 03433 274020

Pflegeberatung

Gern bieten wir Ihnen kompetente Pflegeberatung in häuslicher Umgebung an und geben Antworten auf Ihre Fragen, z.B. helfen wir Ihnen bei der Antragstellungen für finanzielle Unterstützung (Pflegeantrag, Schwerbehindertenausweis etc.) und in der Phase der Entlassung aus dem Krankenhaus. Zudem bieten wir Hilfe und Unterstützung in der ambulanten Versorgung, z. B. Hilfsmittelversorgung, Vermittlung von Essen auf Rädern, Pflegediensten, Hausnotruf, Selbsthilfegruppen und anderen regionalen Angeboten.

Pflegekurse

Damit Pflege nicht zur Last wird, vermitteln wir Beratung und Unterstützung in kostenfreien Pflegekursen in Zusammenarbeit mit der AOK Plus. Ziel ist es,  Grundkenntnisse der Pflege zu vermitteln, Sicherheit im Umgang mit pflegebedürftigen Menschen zu schaffen, Austausch mit Menschen in ähnlichen Situationen zu ermöglichen und Sie stark zu machen für ihre persönliche Pflegesituation. Weitere Schwerpunkte sind Leistungen, die Ihnen in der Versorgung zustehen sowie die eigene körperliche und seelische Gesundheit.

Pflegeüberleitung

Gemeinsam mit den Kliniken vor Ort vermitteln wir Ihnen Pflegeangebote sowie – plätze und beraten Sie gern dazu. Im Rahmen dieser Überleitung finden auch Besuche in den abgebenden Klinken und Reha-Einrichtungen statt.