„Unterwegs-Konzerte“ bringen Freude und sagen Danke: Gewandhausorchester spielte vor Naunhofer Altenpflegeheim

16.04.21

Musikliebhaber im Naunhofer Diakonie-Altenpflegeheim „Charlotte Winkler“ sind neulich gut auf ihre Kosten gekommen. Sie brauchten nur das Fenster zu öffnen und konnten tatsächlich Teile des Gewandhausorchesters live erleben. Im Garten stand ein Posaunenquartett und gab eines seiner „Unterwegs-Konzerte“. Die meisten verfolgten die Musik vom Zimmer aus. Nur Bewohner Hans-Hermann Kluge saß warm eingepackt draußen im Rollstuhl und lauschte andächtig. „Das ist so eine schöne Sache“, freute er sich und genoss es sichtlich, dass das Gewandhausorchester, für das er früher selbst ein Anrecht hatte, jetzt sozusagen zu ihm gekommen war.

Posaunenquartett des Gewandhausorchesters spielt für Altenpflegeheim Naunhof

Gleich mehrere Ensembles des Klangkörpers touren seit etwa einem Jahr durch die Lande. „Wir möchten v. a. den Altenpflegeheimen, die ja eine harte Zeit hinter sich haben, damit Freude bereiten und Danke sagen“, erklärt Dietrich Reinhold, einer der Organisatoren. Das Konzertangebot hat Heimleiter Stefan Müller gern angenommen: „Dies ist für unsere Bewohnerinnen und Bewohner eine willkommene Abwechslung sowie auch für das Orchester eine schöne Gelegenheit für Auftritte.“ Das Heim sei den Musikern sehr dankbar. Diese spielten einen bunten Mix aus klassischer und moderner Musik von Bach bis Gershwin. Begeisterter Applaus schallte aus den offenen Fenstern – wie auch herüber vom Gartenzaun, von wo ein recht junges Publikum, nämlich der benachbarte Diakonie-Kindergarten „Regenbogen“, ebenfalls Gewandhausmusik live erleben konnte.