Gebetsanliegen

Herr, wir danken dir

  • für das Jahr 2023 mit allen Freuden und allen Traurigkeiten, mit allen Höhen und allen Tiefen, mit all dem, was gelungen, aber auch mit dem, was noch offen ist. Danke für Deine Begleitung durch dieses Jahr
  • für die Möglichkeit diakonischer Arbeit in unseren Einrichtungen und Diensten, um kleinen und großen, jungen und alten Menschen Hilfe zu geben und gemeinsam Hoffnung zu leben
  • für jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter im Ehren- oder Hauptamt, die sich täglich mit Kraft und Geduld und einem liebevollen Herzen für unsere Nächsten engagieren

Herr, wir klagen dir

  • die Kriege und Krisen unserer Tage, die Zerrissenheit unserer Welt im Großen und Kleinen, den Unfrieden zwischen Ländern und Nationen, aber auch den Streit in Familien, in der Nachbarschaft, zwischen Kolleginnen und Kollegen
  • unsere menschliche Unfähigkeit auf dem Weg des Friedens zu bleiben, für Gerechtigkeit einzutreten und Deine Schöpfung zu ehren
  • unsere aufgewühlte Gegenwart, die so viel Unsicherheiten, Fragen und auch Nöte für junge und alte Menschen mit sich bringt

Herr, wir bitten dich

  • um Deinen Frieden und Deine Gegenwart in unserer Welt und unserem persönlichen Leben, damit wir die Hoffnung nicht verlieren
  • um deinen Heiligen Geist der Kraft, der Besonnenheit und der Klarheit, dass er uns für unser Leben und unsere Arbeit Orientierung und Leitung schenkt
  • um Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung in unseren Familien, in unseren Arbeitsteams, in unserem Diakonischen Werk und unseren Kirchgemeinden, an allen unseren Lebensorten, damit wir miteinander auf dem Weg bleiben

Wir müssen aus unseren Sorgen für den anderen Gebete werden lassen.

Dietrich Bonhoeffer