Basislager für die Waldgruppe und etwas Gutes für alle Kinder: Großpösnaer Kita „Samenkorn“ wird vergrößert

01.10.19

Der Diakonie-Kindergarten „Samenkorn“ in Großpösna wächst: Bis zum Ende des Jahres sollen hier zehn bis zwölf neue Plätze entstehen. Dafür wird der Teil des Gebäudes am Oberholz umgebaut, der bisher Firmenbüros beherbergte. Jetzt haben die Bauarbeiten begonnen.

„Wir sind derzeit dabei, den Fußboden zu erneuern, eine Fluchttreppe zu errichten und den Schallschutz zu verbessern“, sagt Carsten Weise. Geplant seien unter anderem zwei Gruppenräume, eine Kinderküche und eine Kreativwerkstatt. „Die neuen Räume werden vor allem durch die Waldgruppe als eine Art Basislager genutzt“, so der technische Leiter der Diakonie Leipziger Land. „Weil sie auch den anderen Kindern der Einrichtung offenstehen, werden sie die Bedingungen insgesamt weiter verbessern“.

Bauberatung im Erweiterungsbau der Kita Samenkorn

Der Erweiterungsbau kostet rund 140.000 Euro und wird gefördert nach einer Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien.

Das „Samenkorn“ ist seit seiner Eröffnung als Kinderkrippe im Jahr 2013 stetig gewachsen. 2017 stand die erste Erweiterung an: Aus der Krippe mit anfangs 24 Plätzen wurde eine Kindertagesstätte, die auch Größere aufnimmt. Nach dem derzeit laufenden Umbau wird sich die Platzzahl auf 72 erhöhen.